Mona Moraht

Mona Moraht, geboren in Hamburg, begann bereits zu Schulzeiten mit der Fotografie. Dabei nutzte sie eine Mittelformatkamera ihres Vaters, die über einen Faltbalken verfügte und in den 50er Jahren produziert wurde. 1998 erwarb sie ihre erste Spiegelreflexkamera – seinerzeit noch analog. Inzwischen ist die Canon 5D Mark IV ihr ständiger Begleiter. Die Fotografie verlassener Orte, deren Motive sie in ganz Europa findet, steht seit 2016 in ihrem Fokus. Darüber hinaus gehört die Architektur-, Landschafts- und Naturfotografie zu ihren bevorzugten Genres. Viele ihrer Werke wurden im Rahmen von nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Moraht ist Mitglied im Deutschen Verband für Photographie (DVF) und Träger der Auszeichnung „EFIAP“ der International Federation of Photographie Art. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Zahlreiche ihrer Werke sind auf der Homepage www.mona-moraht-photography.de zu finden.