Jens Ober

Der aus Mittelhessen stammende Naturfotograf Jens Ober hat sein Hobby Fotografie erst Anfang 2018 entdeckt. Seine „bessere Hälfte“ hat ihm nach der Buchung einer Costa-Rica-Reise eine kleine DSLR in die Hand gedrückt. Mit den Worten „Wenn wir nach Costa Rica fliegen, nehmen wir aber die gute Kamera mit“ war der Grundstein für seine Leidenschaft gelegt.

Anmerkung 10Fotos: Wir bedanken uns aufrichtig im Namen aller Betrachter der fantastischen Fotos bei seiner Frau für dieses tolle Geschenk!

Jens selbst hatte vorher mit Fotografie rein Garnichts zu tun gehabt. Allerdings war das Interesse danach schnell geweckt. Mit dem Taunus vor der Haustür und regelmäßigen Dienstreisen in die Nähe des Schwarzwaldes macht es natürlich Sinn, sich intensiv mit der Landschaftsfotografie zu beschäftigen. Durch Teilnahme an entsprechenden Workshops und Lektüre von Fachbüchern wurde das Hobby sehr schnell zur Passion.

Motiviert durch erstaunliche Bilder der Milchstraße anderer Fotografen, begann Jens sich auch für die Fotografie des Nachthimmels zu interessieren. Dieses Thema fasziniert ihn inzwischen so sehr, dass die Fotografie von Nachtlandschaften ein wichtiger Teil seiner Leidenschaft ist. Mittlerweile hat sich sogar die Familie daran gewöhnt, dass jegliche Urlaubsplanung auf die Mondphasen abgestimmt werden muss.

[Text Jens Ober]

Anmerkung 10Fotos: Was seine Frau mittlerweile über das kleine Geschenk denkt? ;-). Wir denken nicht nur, wir wissen sogar: Die Aufnahmen von Jens sind wunderschön und abwechslungsreich. Farblich sehr harmonisch, ohne dabei überzogen und kitschig bunt zu wirken. Bei den Naturaufnahmen von Jens kann man zweifelsfrei erkennen, dass es keine Effekt-Filter, keine bunten Presets nötig hat, um die Schönheit unserer Natur in Fotos zu zeigen. Wir raten den ca. 99 % der Instagram-Naturfotografen die mit Effekthascherei arbeiten, sich Jens‘ Bilder anzusehen. So geht gute Naturfotografie!

Weitere Bilder gibt es auf der Webseite jensober.com oder auf Instagram @jens.ober.photo.