Bernhard Lamberz

zur Startseite

Bernhard Lamberz stammt aus Limburgerhof in Rheinland-Pfalz und fotografiert seit 1978. Seine fotografische Reise begann zunächst analog mit einer Voigtländer-Kamera, später wechselte er zur Canon A1. Nach einer Unterbrechung 1985 fand er 2010 mit der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon DX40 zur Fotografie zurück. Seit 2015 widmet er sich vor allem der People-Fotografie.

Schon lange war Bernhard von der Porträtfotografie fasziniert und so begann er seinen Weg mit Workshops bei Sacha Leyendecker und anderen Fotografen. Daneben eignete er sich viel Wissen autodidaktisch an. Nach einer kurzen Pause und seinem wohlverdienten Ruhestand widmet sich Bernhard seit 2023 wieder verstärkt der Fotografie.

Am liebsten arbeitet er mit natürlichem Licht. Es beeindruckt ihn, wie man durch die Wahl des Standortes das Licht und den Gesamteindruck des Bildes gestalten kann. Bernhard ist kein akribischer Planer, er entwickelt grobe Konzepte, aber letztendlich folgt er seinem Instinkt und fotografiert aus dem Gefühl heraus. Diese spontane Herangehensweise verleiht seinen Bildern Natürlichkeit und eine ungekünstelte Lebendigkeit.

Im Mittelpunkt stehen für Bernhard die Menschen, die er fotografiert. Eine harmonische Atmosphäre und der Spaß aller Beteiligten während des Shootings sind ihm sehr wichtig. Der Verzicht auf Leistungsdruck und die Freude am Entdecken neuer Perspektiven und Ideen sind wesentliche Bestandteile seiner Arbeitsweise. Diese Prinzipien schaffen optimale Voraussetzungen für die Entstehung sinnlicher Bilder.

Bei der Bildbearbeitung am Computer konzentriert sich Bernhard auf die Farbgebung und den Bildschnitt. Dabei geht es ihm darum, die Grundstimmung eines Bildes zu erhalten und nur subtil zu verstärken. Authentizität und die natürliche Ausstrahlung der fotografierten Personen sind ihm sehr wichtig. Deshalb vermeidet er starke Retuschen und setzt auf unverfälschte Darstellungen.

[ Text Bernhard Lamberz und 10Fotos ]

10Fotos meint: Beim Betrachten von Bernhards Bildern spürt man förmlich die entspannte und lockere Atmosphäre des Shootings. Wir sehen sehr kreative, nicht inszeniert wirkende Aufnahmen und erleben eine wunderbare Sinnlichkeit, die fast hypnotisch auf uns wirkt. Das ist nicht einfach Fotografie, das ist Fotokunst.

Mehr Bilder von Bernhard Lamberz gibt es auf Instagram @belapho, STRKNG belapho.strkng.com und [YouPic] youpic.com/BeLaPho1.

...

Notwendiger Hinweis zum Thema "Po und Brüste" im Internet: Lieber junger Besucher. Wenn du noch nicht 16 Jahre alt bist, darfst du dir diese kunstvollen und sinnlichen Fotos leider nicht ansehen. Bitte verlasse diese Seite jetzt. Alternativ kannst du in ein öffentliches Schwimmbad gehen, dort findest du bestimmt genug Frauen mit nacktem Oberkörper. Oder schau dir die leicht bekleideten Mädchen auf den Plakatwänden in der Stadt an. Auch das ist erlaubt. Hier nicht! Bitte schließe sofort die Augen und schreie um Hilfe …

AUS DERSELBEN KATEGORIE