Jan-Henrik Asmus

Jan-Henrik Asmus ist Naturfotograf aus Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein (Deutschland). Der 1997 geborene Biologiestudent hatte schon immer großes Interesse an der Natur. Schon in jungen Jahren versuchte er mit einfacher Technik wirbellose Tiere zu fotografieren.

Seine Leidenschaft für die Fotografie entdeckte Jan-Hendrik in Neuseeland, damals noch mit einer Bridgekamera, der Olympus Stylus S1. Mit Studienbeginn und dem Erwerb seiner ersten digitalen Spiegelreflexkamera mit Tele- und Makroobjektiv spezialisierte sich Jan-Henrik auf die Wildlife- und Makrofotografie.

Besonders einfache Motive haben es ihn angetan. Das oft Gesehene, Alltägliche abzulichten und dabei die Schönheit der Natur zu zeigen, ist ihm wichtig. Wie dokumentiert man die Schönheit der Tierwelt? An den Bildern von Jan-Henrik sieht man die Antwort! Dabei muss er keine weiten Reisen unternehmen. Die Fotos entstanden in seiner Heimat.

[ Text Jan-Henrik Asmus und 10Fotos ]

Die „Kunst“ gewöhnliche, nicht seltene Tiere spannend abzulichten ist keine leichte Aufgabe. Jan-Henrik zeigt mit seinen Aufnahmen, dass es sehr gut möglich ist. Die Bildwirkung ist wichtiger als das Motiv! Dies vergessen viele Fotografen leider viel zu oft. Ein Zitat von Jan-Henrik sollte uns allen zu denken geben: „Für mich hat jedes Tier eine gewisse Schönheit und ich ‚diskriminiere‘ keine bestimmten Arten, welche für manche Leute weniger ansehnlich erscheinen. Das versuche ich mit meiner Fotografie zu zeigen.“

Mehr Bilder vom Fotografen gibt es auf Instagram @neat_nature_photography.