Yago de Miguel

Yago de Miguel ist ein leidenschaftlicher spanischer Autodidakt, der sich auf das Fotografieren von Menschen konzentriert. Er begann mit Kunstlicht zu lernen, aber seit 2020 konzentriert er sich hauptsächlich auf Tageslicht.

Er hat schon immer leidenschaftlich gerne gezeichnet und gemalt, war aber zu langsam, um jedes seiner Werke zu vollenden. Mit der Fotografie hat Yago eine wunderbare Möglichkeit gefunden, sich auch außerhalb seines beruflichen Umfelds künstlerisch zu betätigen.

Yago ist ein eklektischer Charakter, sowohl in seiner Karriere als Wirtschaftswissenschaftler, Anwalt, Pilot, Marketeer oder Architekt als auch in seinen Inspirationsquellen wie Literatur, Filme (insbesondere Klassiker), Malerei, Bildhauerei, Illustration, Werbung und Musik.

Er schreibt über sich selbst: „Ich fürchte, ich war nie ein Gelehrter der Fotografie oder berühmter Fotografen. Wenn ich nicht gerade eine Hommage mache, kommen die Ideen aus allem, was ich erlebt und gesehen habe, oft unbewusst, sodass ich nie weiß, ob ich wirklich kreativ bin. Dennoch ist der kreative Prozess für mich entscheidend. Das Denken in Bildern, die Vorproduktion, die Ausführung und die Nachbearbeitung. Das ist immer eine wunderbare Herausforderung, die Spaß macht!“

[Text Yago de Miguel & 10Fotos]

Auch wenn Yago unsicher ist, wissen wir sicher, dass dieser Fotograf mehr als kreativ ist. Seine oft humorvollen Bilder inspirieren, zaubern ein Schmunzeln – ja sogar ein schallendes Lachen – ins Gesicht. Seine Porträts sind erfrischend anders. Aber nicht nur die witzigen Bilder gefallen, auch seine sinnlichen Arbeiten begeistern uns. Auch hier überzeugt er mit seinen Ideen, mit seinen manchmal ungewöhnlichen, aber immer außergewöhnlichen Fotos. „10Fotos“ ist amüsiert, beeindruckt und gleichermaßen sinnlich begeistert. Das ist in dieser Kombination sehr selten.

More from Yago de Miguel on Instagram @giacphoto_01.