Yago de Miguel

Yago de Miguel ist ein leidenschaftlicher spanischer Autodidakt, der sich auf die Fotografie von Menschen konzentriert. In kontinuierlichem Lernen begann er mit künstlichem Licht, obwohl er sich in den letzten zwei Jahren auf verfügbares Tageslicht konzentrierte.

„Ich habe schon immer leidenschaftlich gerne gezeichnet und gemalt, aber ich war zu langsam, um jedes meiner Werke zu vollenden, also habe ich in der Fotografie eine wunderbare Möglichkeit gefunden, außerhalb meines beruflichen Umfelds weiter zu schaffen“.

Yago ist ein eklektischer Charakter, sowohl in seiner Karriere als Wirtschaftswissenschaftler, Anwalt, Pilot, Marketeer oder Architekt, als auch in seinen Inspirationsquellen wie Literatur, Filme (besonders Klassiker), Malerei, Skulptur, Illustration, Werbung und Musik.

„Ich bin leider weder ein Fotograf noch ein Fotografiewissenschaftler. Wenn ich nicht gerade eine Hommage mache, kommen die Ideen aus allem, was ich erlebt und gesehen habe, oft unbewusst, so dass ich nie weiß, ob ich wirklich kreativ bin. Trotzdem ist für mich der kreative Prozess entscheidend. Das Denken in Bildern, die Vorproduktion, die Ausführung und die Postproduktion. Das ist immer eine wunderbare und lustige Herausforderung!“

Mehr von Yago de Miguel auf Instagram.