Olaf Korbanek

zur Startseite

Olaf Korbanek ist ein 1970 geborener Fotograf aus Rheine/Westfalen. Oft mit offener Blende und natürlichem Licht erkundet er die vielfältige Welt der Porträt- und Peoplefotografie. Olaf liebt das Spiel mit Licht und Schatten. In seinen Bildern bevorzugt er oft eine dunkle, ja mystische Stimmung. Fotos, die erst auf den zweiten Blick wirken, wenn man sich darauf einlässt, faszinieren ihn besonders. Wichtig ist dem sympathischen Fotografen vor allem, dass die Menschen vor seiner Kamera wertgeschätzt und nicht objektifiziert werden.

Olaf stellt die Vorstellung in Frage, dass es nur auf die Bilder ankommt. Er betont, dass für ihn der Entstehungsprozess genauso wichtig ist wie das Endprodukt. Seine Leidenschaft, Menschen zu fotografieren, basiert auf dem Erleben positiver Emotionen während des Schaffensprozesses. Er schätzt den fruchtbaren Austausch mit den Menschen vor der Kamera, der Vertrauen und Verbundenheit erzeugt. Nach eigener Aussage erzählen seine Fotos keine Geschichten, sie zeigen nicht die Seele des Porträtierten und sollen auch keine verborgenen Emotionen beim Betrachter wecken, das ist auch nicht Olafs Absicht.

Vielmehr schätzt er die Komplexität der Fotografie und entdeckt immer wieder Neues, indem er mit ISO, Blende, Bildaufbau und Komposition spielt. Olaf liebt es zu experimentieren ebenso wie den fröhlichen, wertschätzenden Fluss während eines Shootings, in dem Ideen entstehen und auch Fehler zu großartigen Bildern führen können. Die Möglichkeit, dabei andere Menschen kennenzulernen, empfindet er als großartig und bereichernd.

Olaf äußert sich oft kritisch über seine Fotografie und es fällt ihm schwer, als Künstler bezeichnet zu werden. Für ihn ist das seltsam. Ein Zitat macht deutlich warum: „Ich bin wirklich gerne zur Schule gegangen, egal ob Naturwissenschaften, Geschichte oder Mathematik, mich hat eigentlich alles interessiert. Nur Kunst und Musik hassen mich!“. Er bezeichnet sich selbst lieber als neugierig, wissbegierig und kreativ denn als Künstler.

Trotzdem stellt Olaf seine Bilder international aus. Zum Beispiel waren seine Werke auf der renommierten „Annual Dutch Art Fair“, einer der wichtigsten Kunstmessen in Europa, zu bewundern. 2023 hatte er eine Ausstellung in einem nicht ganz unbekannten Pariser Museum, dem Louvre – der eine oder andere hat den Namen vielleicht schon mal gehört ;-).

[ Text 10Fotos ]

10Fotos meint: Auch wenn Olaf sich selbst nicht als Künstler sieht, sind seine Bilder einzigartige, fantastische Kunstwerke. Die Frage "Was ist Kunst?" hat sich wohl jeder schon einmal gestellt. Eine Antwort haben wir nicht wirklich, aber wir wissen mit Sicherheit, dass es nicht der "Künstler" ist, der darüber entscheidet. Es tut uns leid Olaf, für uns und viele andere bist du ein außergewöhnlicher Fotokünstler. Du möchtest mit deinen Bildern keine Geschichten erzählen, aber wenn wir diese betrachten, entdecken wir sie trotzdem. Sie entsprechen vielleicht nicht der Realität, aber unsere Fantasie wird angeregt, Gefühle, auch starke Emotionen, werden freigesetzt. Das ist für uns Kunst vom aller Feinsten und wir sind von den Bildern mehr als begeistert. Nicht nur wegen den kreativen Ideen, sondern auch von dem, was sie auslösen.

Noch ein Wort zu den Galeriebildern auf 10Fotos. Olaf hat sich entschieden, nur Fotos zu zeigen, die in Zusammenarbeit mit der charmanten und sehr kreativen Luise Lanze (@luise.lanze) entstanden sind. Die beiden arbeiten schon lange intensiv zusammen und kennen sich bestens. Das Ergebnis dieser "Beziehung" ist nun hier zu bewundern und in einem fantastischen Bildband.

Weitere Informationen und Fotos von Olaf Korbanek gibt es auf auf Instagram @olaf_korbanek und seiner Webseite www.olaf-korbanek.de.

...

...

Model in dieser Galerie: Luise Lanze (@luise.lanze)

AUS DERSELBEN KATEGORIE